Labs Network Industrie 4.0 (LNI 4.0) und Standardization Council Industrie 4.0 (SCI 4.0) konnten auf der diesjährigen HMI vom 30. Mai bis 2. Juni 2022 nach langer Zeit wieder persönlich die Chancen für Industrie 4.0-Anwendungen demonstrieren. Dieses Jahr im Fokus: Umsetzung von Industrie 4.0 in Bezug auf Nachhaltigkeit, Resilienz und Wettbewerbsstärke.

Als Partner für Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Verbände sowie Gewerkschaften informiert LNI 4.0 die KMUs in Deutschland über Erprobungs- und Umsetzungsmöglichkeiten der anstehenden Digitalisierungsaufgaben, und dieses anhand von inzwischen 120 vielfältigen Testszenarien aus dem Netzwerk. Dabei konnte LNI 4.0 mithilfe eines fundierten Wissenspools und des SCI 4.0 spannende Einblicke in die I4.0-Anwendungensowie deren Bezug zur Normung und Standardisierung geben, und deckte somit zahlreiche relevante Themen der diesjährigen HMI ab: Darunter besonders die Topics Nachhaltigkeit, Resilienz und Wettbewerbsstärke.

Am gemeinsamen Messestand der Plattform Industrie 4.0 gingen wir der Fragestellung nach, inwieweit Industrie 4.0-Technologien die ökologische Transformation in der Produktion unterstützen können. Zahlreiche Exponate der Verwaltungsschale, wie z.B. das Ausschreibungsverfahren über die Asset Administration Shell (AAS) eines Produktes oder der Demonstrator der Plattform Industrie 4.0 und CESMII mit dem Anwendungsfall „Reporting von CO2-Emissionsdaten“ machten die Umsetzung für die Praxis greifbar.