Die Kooperation in industriellen Netzwerken stellt beteiligte Unternehmen vor neuen rechtlichen Herausforderungen. Die Teilnahme an Industrie 4.0-Plattformen bedarf stets einer rechtssicheren, vertraglichen Grundlage. Diese gewährleistet die Transparenz von den Rechten und Pflichten der Beteiligten. Aber wie kann die Rechtssicherheit bei der Teilnahme an Industrie-4.0-Plattformen konkret geschaffen werden?

Die Arbeitsgruppe Rechtliche Rahmenbedingungen der Plattform Industrie 4.0 lädt zu dieser Fragestellung zu einem kostenfreien Webinar am 4. Mai 2021 von 16.00 – 18.00 Uhr ein. Die Expertinnen und Experten der Arbeitsgruppe haben einen Mustervertrag konzipiert, der allen Akteuren derartiger Plattformen als Grundlage für die Aushandlung ihrer vertraglichen Beziehungen dienen kann. Die darin festgehaltenen Bedingungen wurden mit dem Ziel verfasst, interessengerechte und ausbalancierte Regelungen für zentrale rechtliche Aspekte einer Industrie 4.0-Plattform zu liefern. Der Mustervertrag steht vorab allen Teilnehmenden auf der Webseite der Plattform Industrie 4.0 zur Verfügung. Im Webinar wird mit und in dem Mustervertrag gearbeitet.

Die Teilnahme an dem Webinar ist kostenfrei. Zur Anmeldung gelangen Sie hier. Die Teilnahmebedingungen können hier eingesehen und der Mustervertrag heruntergeladen werden.